Neuigkeiten

15.09.2020: Ein kleiner Beitrag zu 3 Millionen Mannstunden ohne unfallbedingte Arbeitszeitausfälle

Seit 2017 erarbeitet BAUGRUND DRESDEN für thyssenkrupp beim Neubau einer Polyol-Produktionsanlage in Tiszaújváros, Ungarn, geotechnische Entwurfsberichte (zusammen mit Fugro Ungarn) und Stellungnahmen. Des Weiteren unterstützt BAUGRUND DRESDEN den Auftraggeber mit der bauzeitlichen geotechnischen Fachberatung im Zuge der Baustellenvorbereitung mit 400 000 m² Bodenverbesserung, Herstellung von über 6000 Bohrpfählen, Überwachung der Erdbau-Rückverfüllungsarbeiten und Ausführungsplanung von Baugrubenentwässerungen.

Nun erhielt BAUGRUND DRESDEN als einer der involvierten Subunternehmer eine Auszeichnung für den erfolgreichen Beitrag zu inzwischen 3 Millionen Mannstunden ohne unfallbedingte Arbeitszeitausfälle. Wir freuen uns mit ca. 3000 Arbeitsstunden einen kleinen Anteil an diesem Meilenstein zu haben und gratulieren thyssenkrupp und MOL zu dieser Errungenschaft.

05.06.2020: Klaus-Dieter Beyer – Gründungsgesellschafter verabschiedet

Herr Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Beyer wurde in der Gesellschafterversammlung im Mai 2020 feierlich verabschiedet. Mit dem Eintritt ins Rentenalter übertrug Herr Beyer seine Gesellschaftsanteile an jüngere, im Büro tätige Gesellschafter.

Herr Beyer war Gründungsgesellschafter der 1991 gegründeten BAUGRUND DRESDEN Ingenieurgesellschaft mbH.

Nach der Lehre beim heutigen Wasser- und Schifffahrtsamt Dresden mit der Ausbildung in der Berufsschule Kleinmachnow bei Potsdam studierte Herr Beyer von 1975 – 1979 konstruktiven Wasserbau an der TU Dresden. In der Fa. BAUGRUND in Dresden war er als Projektleiter und Geotechnischer Sachverständiger über 40 Jahre lang tätig.

Wir wünschen Herrn Beyer für seinen neuen Lebensabschnitt weiterhin viel Freude und beste Gesundheit.

02.06.2020: Elstertalviadukt

BAUGRUND DRESDEN wurde von der DB AG mit der Materialuntersuchung zum Elstertalviadukt beauftragt.

Das Elstertalviadukt wurde zeitgleich mit der benachbarten Göltzschtalbrücke, welche den Titel der größten Ziegelbrücke der Welt trägt, erbaut und stellt als zweitgrößte Ziegelbrücke deren „kleine Schwester“ dar.

Nachdem unser Mitarbeiter, Dipl.-Ing. Sven Unger, bereits 2009 der Materialgutachter für das Göltzschtalviadukt war, kann er nunmehr als Projektleiter seine umfangreichen Erfahrungen bei dem Elstertalviadukt einbringen.

Zum Newsarchiv >